Abkürzungen

Aus Digitale Medien
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sammlung all jener Begriffe, die durch den Abkürzungsfimmel (AbküFi) betroffen sind.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

AbküFi 
Abkürzungsfimmel
Akademisches Viertel
|--> c.t.
AS 
Akademischer Senat
AStA 
Allgemeiner StudentInnen Ausschuss

B

BAföG 
Bundesausbildungsrderungsgesetz
BK 
Berufungskommission

C

CP
Kreditpunkt (Credit Point), Leistungspunkt nach dem ECT-System
c.t.
cum tempore - Bezeichnung für das akademische Viertel. Bedeutet, dass der Prof versucht zur vollen Stunde da zu sein, aber erst viertel nach anfängt - vorher soll dann theoretisch Zeit sein mit ihm/ihr zu sprechen.

D

E

E0 
Ebene 0
ECTS 
European Credit Transfer (and Accumulation) System.
Auch: Leicht inkorrekte Bezeichnung für die Creditpunkte nach dem ECT-System.
ESO
Erstsemester-Orientierung.

F

FB 
Fachbereich. Der FB3 setzt sich zusammen aus Mathematik, Technomathematik, Digitalen Medien und Informatik, sowie einigen Rudimenten der System Engeneers.
FBR 
Fachbereichsrat
FBB(19) 
Fachbereichsbibliothek - im MZH in der 6.Ebene
Fotolabor, digitales
steht in der 5. Ebene rum, wird auch Rainers Küche genannt

G

GbA 
Gemeinsam beschließender Ausschuss der Digitalen Medien. Das Planungsgremium für den 2er Verbund.
GK(offiziell GKDM)
Gemeinsame Kommission Digitale Medien. Das Planungsgremium für den 4er Verbund.
GS
General Studies
GW2 
Heim der Geisteswissenschaften

H

HAnF 
Hochschul-Anfangs-[Feier|Fete]
Heimathochschule 
Die Hochschule an der du eingeschrieben bist und deine Semestergebühren abdrückst. Ist für die ersten und das letzte Semester spannen.

I

K

(im Veranstaltungsverzeichnis) Kurs (meist Kombination aus Vorlesung und Tutorium)
KT
Koordinierungstreffen der Stugen des Fachbereich 3
KüMi 
nstlerischer Mitarbeiter. Dies ist die Analogie zum WiMi an der HfK
KVV 
Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis

M

m.c.t. 
magna cum tempore. Wenn man auf das akademische Viertel (c.t.) ein weiteres akademisches Viertel aufsetzt erscheint man m.c.t.
MIR 
Medieninformatikraum (MZH 5212)
MZH 
Mehrzweckhochhaus (oder für viele unter uns auch: MeinZweitesHeim, ab Hauptstudium dann Mein Zu Hause)

P

PA 
PrüfungsAusschuss
PO 
Prüfungsordnung

Q

q.e.d. 
quod erat demonstrandum - was zu beweisen war

R

Rainers Küche 
das digitale Fotolabor in der 5. Ebene

S

(im Veranstaltungsverzeichnis) Seminar
SABTA-Prinzip 
Sicheres Auftreten bei totaler Ahnungslosigkeit
s.t. 
sine tempore, also ohne "Akademisches Viertel" und damit pünktlich zu der angegebenen Uhrzeit.
SEnF 
Semester-End-Feier
SfS 
Sekretariat für Studierende
SK 
Studienkommission
SoMi 
Sonstiger Mitarbeiter
SR 
Studierendenrat
StuBe 
Studienberatung
StugA 
Studiengangsausschuss oder Studiengangsaktive anderswo Fachschaft genannt
StuKo 
Stugenkonferenz
SuUB 
keine U-Bahn, sondern die Staats- und Universitätsbibliothek
SWS 
SemesterWochenStunden

T

TZI 
Technologiezentrum Informatik

V

(im Veranstaltungsverzeichnis) Vorlesung
VAK
Veranstaltungskennziffer
VV 
Vollversammlung

W

WiMi 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Z

ZfN 
Zentrum für Netze, MZH 4.Ebene. Meidet man als Informatiker besser, macht nur unglücklich.